„Günther Matzinger zählt zu Österreichs erfolgreichsten Leichtathleten. Wenn man ihn lässt – und ihn nicht wegen seiner Behinderung ausschließt.

Günther Matzinger ist 33 Jahre alt, stammt aus Tamsweg und zählt zu den erfolgreichsten Leichtathleten Österreichs: Er kann auf olympisches Gold, Welt- und Staatsmeistertitel verweisen – und gehört zu den ganz wenigen, die in Österreich nicht nur für, sondern auch von der Leichtathletik leben. Außerdem ist er behindert. Sein rechter Arm endet – von Geburt an – knapp unterhalb des Ellenbogens. Allerdings hinderte das Matzinger nie daran, auch Nichtbehinderten zu zeigen, wo Gott wohnt. Ganz allgemein im Leben – und speziell im Sport. 2013, zum Beispiel, wurde er Staatsmeister über 800 Meter. Ach ja: bei den Nichtbehinderten.“

Der Top-Athlet wird aufgrund seiner Behinderung davon abgehalten bei Wettkämpfen mit Athleten ohne Einschränkung mit zu machen – obwohl ihn seine Behinderung dabei nicht wirklich einschränkt. Ein gutes Beispiel wie Inklusion noch verbessert gehört.

Hier geht es zum standard.at Artikel – unbedingt reinschauen!

foto: Wüstenrot.at