Beschäftigungsschutz statt Kündigungsschutz, Teil 1. Der Kündigungsschutz ist bei Neuanstellungen zunehmend ein großer Hemmschuh. Bei Begründung kann natürlich jeder behinderte Arbeitnehmer gekündigt werden. Allerdings gibt es eine enorme emotionale Schwelle bei UnternehmerInnen. Es gibt ein großes Unverständnis, weil man ohnehin etwas Gutes tun möchte, dass man dann auch noch mit dem Risiko eines nicht kündbaren Mitarbeiters zu rechnen hat. Wie gesagt, viele Vorurteile und Ängste, die durch Probleme bei Einzelfällen geschürt werden.

Ich trete dafür ein, dass der Kündigungsschutz in einen Beschäftigungsschutz umgewandelt wird. Dazu möchte ich in den folgenden zwei Webblogs die Initiative und die dazugehörigen Begründungen vorstellen.

Leave a Comment