„Brand New Bundestag (BNB) ist eine überparteiliche Bewegung, die nach dem Vorbild der amerikanischen Initiative Brand New Congress den deutschen Bundestag diverser gestalten will. Diversität bedeutet für BNB mehr junge und alte Menschen, mehr Frauen, mehr Menschen ohne akademischen Abschluss, Menschen mit geringem oder keinem Einkommen, mehr LGBTIQA+, mehr People of Color, mehr Menschen mit Behinderung und mehr Menschen mit Migrationsgeschichte.“

BNB besteht aus 6 Personen sowie ca. 50 Ehrenamtlichen. Diese Menschen wollen den weltweit spürbaren Drang nach Veränderung in den Deutschen Bundestag bringen.

Edwin Greve, 27, Aktivist und Politischer Referent beim Migrationsrat Berlin, wurde zusammen mit ca. 100 andern Personen beim BNB nominiert. Nach dem Ende der Bewerbungsphase sollten neun Finalistinnen feststehen welche gemeinsam um einen Platz im Bundestag kämpfen wollen.

Grafik: www.brandnewbundestag.de