Wo bist du?

Bei einer Talkshow wurde Judit gefragt, wie das Leben mit den vielen persönlichen Assistentinnen ist, ob sie nicht eifersüchtig ist? Judit antwortete: „ Der Gegenteil ist der Fall. Die Assistentinnen unterstützen uns, sind die Teil der Familie“. Wenn eine neue Assistentin bei uns beginnt, gibt es immer eine Gewöhnungsphase, des gegenseitigen Kennen- und Schätzenlernens. Besonders …

Weiterlesen →

In die Seele blicken!

Es war einer der schwersten Momente in meinem Leben, als mir mein Augenarzt vor mehr als 10 Jahren verkündete dass mein Sehnerv dauerhaft geschädigt ist und wohl nicht mehr heilbar ist. Für immer im Nebel leben, das waren im wahrsten Sinne des Wortes trübe Aussichten. Ich konnte nicht mehr lesen, lebte in einer trüben Nebelsuppe …

Weiterlesen →

Papa, ich mach das schon!

Sechs Jahre nach Katharina kam Elias zu uns. Mit seiner Energie gab er unserem Familienleben neuen Schwung. Er liebt seinen Papa, auch wenn er seine Mama mehr liebt, wie immer betont. Schon als Baby interessierte ihn der Papa, aber noch mehr seine Geräte. Der Joystick des Rollstuhls war sein Lieblingsspielzeug. Als er älter wurde sagte …

Weiterlesen →

Katharina bekommt den Speck, Papa das Brot!

Unser erstes Kind war Katharina. Sie änderte unser ganzes Leben. Es gibt so viele schöne Erlebnisse, die sie mir bis jetzt geschenkt hat. Gemeinsam im Millstättersee schwimmen, sie mit Schwimmreifen, ich mit Schwimmflügel oder unsere Spazierfahrten, Katharina hat ihren Stammplatz auf meinem Rollstuhlpedal. Unvergesslich ist auch wie Katharina mich, um das Wohl ihres Vaters besorgt, …

Weiterlesen →

Mein Abschied aus dem Nationalrat, aber nicht vom politischen Wirken

Liebe FreundInnen, Liebe UnterstützerInnen! In meinem morgigen Interview für die Salzburger Nachrichten, gebe ich bekannt, dass ich bei dieser Nationalratswahl nicht mehr kandidieren werde. Nach 15 Jahren im Nationalrat ist es für mich an der Zeit, neue Herausforderungen zu suchen. Es ist ein Abschied aus dem Nationalrat, aber nicht vom politischen Wirken. Wolfgang Schüssel hat mir die große …

Weiterlesen →

Im Glauben verbunden sein!

Ich besuche mit Judit regelmäßig am Sonntag die Caritas Messe, eine kleine, feine Gemeinde, wo man sich persönlich gut kennt. Neulich sprach mich eine Frau an, die durch einen Gehirntumor im Leben schwer herausgefordert worden war. Ich hatte sie einmal getroffen und sie erzählte mir ihre Lebensgeschichte. Wie der Krebs in ihr Leben kam, wie …

Weiterlesen →

Äthiopien, ich komme!

Ich engagiere mich seit mehreren Jahren für Menschen mit Behinderung in Entwicklungsländern, denn das Jammern in Österreich findet, meiner Meinung nach, auf einem sehr hohen Niveau statt. 2008 sprach mich der Geschäftsführer von „Licht für die Welt“, Rupert Roninger an, ob ich nicht einmal eine Reise nach Äthiopien machen möchte, um die dortige Situation von …

Weiterlesen →

Der Albtraum

Bregenz im Juli: Ein Albtraum wird war. Ich erwache plötzlich aus meinem Schlaf und bekomme keine Luft. Tatsächlich keine Luft, nicht nur wenig. Tausend Gedanken rauschen mir durch den Kopf. Oder sind es meine Ohren die Rauschen? Der Mangen an Sauerstoff macht sich durch Ohrenrauschen bemerkbar. Verzweiflung kriecht in mir hoch. Judit ist nicht da. …

Weiterlesen →
Seite 4 von 96« Erste...23456...102030...Letzte »