Behindertengleichstellung ja, Lebensrecht nein!?

Die pränatale Rasterfandung nach behindertem Leben und der legalisierte Freibrief verdächtige Föten bis zur Geburt töten zu können, ist für Franz-Joseph Huainigg eine unerträgliche Diskriminierung behinderter Menschen. Oft wird berichtet, dass die gängige Beratung werdender Mütter, bei denen die Ärzte den Verdacht auf ein behindertes Kind diagnostizierten, in etwa folgender Maßen abläuft: Zuerst wird darüber …

Weiterlesen →

Danke ORF!

Ich gestehe: „Licht ins Dunkel“ zählt zu meinem ORF-Lieblingsprogramm. Seit Jahren nehme ich mir die Sendung zu Weihnachten auf Video auf und sehe sie mir im Sommer in der Badehose an. Beste Realsatire aus dem Hause ORF mit Herz, Schmerz, Schicksal, Mitleid und vielen Promis als Starbesetzung. Ein Jubiläum ist immer Grund zurückzublicken: Bereits in …

Weiterlesen →

ORF-Jahr der Tränen und der stillen Helden?

Alles bleibt besser. Eigentlich hätte es für den ORF das europäische Jahr behinderter Menschen nicht gebraucht, gibt sich ORF-Generaldirektorin Lindner bescheiden. Denn der ORF leistet nach Ansicht der ORF-Verantwortlichen auf diesem Gebiet ohnehin sehr viel. Aber da es dieses Jahr nun einmal gibt, hat man im ORF ein großes Brainstorming in allen ORF-Direktionen veranstaltet. Herausgekommen …

Weiterlesen →
Seite 3 von 3123