Die parlamentarische Enquete Kommission hat sich 2014/2015 mit der Würde am Ende des Lebens auseinandergesetzt. Sterbebegleitung statt Sterbehilfe ist der österreichische Weg, der auch weiter beschritten werden soll. Dazu hat die Bundesregierung 90 Mio EUR in den nächsten 5 Jahren vorgesehen, um Hospiz und Palliativ Medizin auszubauen. Menschen sollen an der Hand und nicht durch die Hand eines anderen sterben!

In der Schweiz hingegen, die Hospiz und Palliativ Medizin nicht als vorrangig sehen, geht der Trend in eine andere Richtung: Sterbehilfe ist stark im Ansteigen.

Hier geht’s zum Artikel des Schweizer Tagblatt

Leave a Comment