Sarah Lutschaunig, ist am 17. November „nach schwerer Erkrankung“ verstorben. Sie war Ohrenschmaus-Preisträgerin 2009 und heuer im Mai in Berlin bei der Lesung in der österreichischen Botschaft von Texten des Literaturpreis Ohrenschmaus dabei. Gemeinsam mit der Schauspielerin Chris Pichler hat sie ihren Siegertext gelesen. Wir werden ihrer am Montag bei der Preisverleihung gedenken, in Form einer Gedenkminute . Chris Pichler wird den Siegertext von Sarah Lutschaunig nochmals lesen.

Hier noch einmal der preisgekrönte Text von Sarah Lutschaunig:

Nachrichten im Fernsehen

Die verrückten Kirschen!

 Eines Tages saß eine junge Frau namens Christel Gänspichler zu Hause und wollte eine Kirsche essen, nur leider hat sie den Kern mitgeschluckt. Die Frau Gänspichler ist plötzlich umgefallen und sie war gleich tot.  Die Rettung ist gleich gekommen und sie haben sie gleich auf den Zentralfriedhof gebracht und das Begräbnis findet am 5.12.2009 um 23:00 Uhr statt.

 Eine ältere Frau namens Zenzi Sauschädel wollte sich zu Hause ein Glas Wasser zum Trinken nehmen, aber leider hat sie statt dem Wasser das Geschirrspülmittel genommen. Plötzlich ist die Frau Zenzi Krautschädel umgefallen und sie war leider gleich tot. Das Begräbnis findet am 31.12.2009 um 23:00 Uhr auf dem Zentralfriedhof statt.

 Heute gab es eine große Rauferei, ein Mädchen mit 13 Jahren und ihre Mutter mit 63 Jahren haben gestritten. Die Mutter ist leider gestorben und das Mädchen hat es überlebt. Das Begräbnis findet am 1. 1. 2012 um 21:30 Uhr auf dem Zentralfriedhof statt.

 Eines Tages ging eine Frau Polizistin namens Frau Zenzi Krautschädel auf der Leyserstraße im 14. Bezirk in die Bank Austria und wollte einen Banküberfall machen. Aber plötzlich wollte sie mit der Pistole alle abschießen, aber leider hat sie die Pistole verkehrt genommen und hat sich selber abgeschossen. Es ist sofort die Rettung gekommen und sie ist gleich auf den Zentralfriedhof gebracht worden. Das Begräbnis findet am 24.12.2009 um 21:30 Uhr statt.

 Ein junges Mädchen mit 12 Jahren, hat vor den Sommerferien ihr Zeugnis bekommen. Leider war das Mädchen nicht gut in der Schule und sie hat leider nur 4 und lauter 5 gehabt. Das Mädchen hat heimlich mit Tipp-Ex das Zeugnis mit lauter 1 und 2 ausgebessert. Als die Mutter das Zeugnis gesehen hat, hat sie sich sehr gefreut und das Mädchen hat als Belohnung ein Handy bekommen. Aber als die Mutter zum Elternsprechtag gegangen ist, hat sie sich gewundert, weil die Frau Lehrerin gesagt hat, dass ihre Tochter immer schlechter wird. Als die Mutter nach Hause kam, hat sie ihrer Tochter das Handy gleich weggeschmissen und das Mädchen hatte einen Monat Hausarrest.

 Ein junger Briefträger bringt schon seit 12 Jahren den Menschen die Post. Aber als er schon älter war, hat er schon Schmerzen und er hat heimlich die meiste Post weggeschmissen. Die Menschen haben sich bei der Post beschwert, weil sie schon seit Monaten keine Post bekommen. Die von der Post haben sich entschuldigt und der Briefträger ist gleich gefeuert worden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Comment