Das Portrait kann man auf der 3sat Seite http://www.3sat.de anschauen. Nachfolgend eine kurze Beschreibung:

Der Umweg ist das Ziel – Christian Bayerlein surft barrierefrei Christian Bayerlein ist ein Wunder an Energie. Dabei ist er durch spinale Muskelatrophie (SMA) eigentlich bewegungslos, nur die Finger seiner rechten Hand kann er noch ein wenig bewegen. Doch gerade das macht ihn erfinderisch wenn es darum geht, Barrieren zu überwinden.

Nach einem Informatikstudium arbeitet er heute als Web- und Softwareentwickler. Aufgrund seiner Behinderung sind Tastatur und Maus für ihn nutzlos. Er arbeitet mit Spracheingabe, und das in einer verblüffenden Geschwindigkeit.

Im „Zentrum für selbstbestimmtes Leben“ berät er zu Themen wie „Persönliche Assistenz“ und „Arbeitgebermodell“. Auch politisch ist Christian Bayerlein aktiv: Als Behindertenbeauftragter der Stadt Koblenz achtet er darauf, dass bei der BUGA 2011 Menschen mit Behinderungen nicht draußen bleiben müssen.

Und er engagiert sich dafür, dass möglichst viele barrierefrei surfen können: Der 35-Jährige ist im Fachbeirat des BIENE-Wettbewerbs, bei dem Internetseiten ausgezeichnet werden, die für Menschen mit unterschiedlichsten Einschränkungen barrierefrei erreichbar sind. Der Film stellt Christian Bayerlein in seinem Alltag vor.