Diese Woche ging ich mit Katharina ins Naturhistorische Museum. Ich schickte Katharina an die Kassa um Karten zu kaufen. Meine Assistentin gab ihr die Geldtasche und Katharina verschwand aufgeregt. Minuten später kam sie noch aufgeregter zurück und erzählte: „Papa, du hast nur 1 Euro. Die Karten kosten aber 3 Euro. Ich habe nicht gewusst, wie ich zahlen soll. Aber da hat ein Mann seine Geldtasche rausgeholt und mir 2 Euro geschenkt, damit wir die Ausstellung ansehen können.“ Was Katharina übersehen hatte, war der 50 Euroschein in der Geldtasche. Der edle Spender blieb unauffindbar. Sollte er zufällig diese Zeilen lesen: Herzlichen Dank! Ich lade Sie gerne zu einem Café ein.