Letztens habe ich den siebenjährigen Sirio Persichetti aus Rom entdeckt. Wo? In den sozialen Netzwerken. Er ist Influencer der besonderen Art. Der kleiner Bub hat spastische Tetraplagie, welche under anderem seinen Mund lähmt und ihm so einiges Alltägliches wie essen und sprechen verwehrt. Das hindert ihn aber keineswegs, Spaß am Leben und Teilhabe in der Gesellschaft zu haben. Dies, aber auch die Herausforderungen die ihm und seiner Familie begegnen, werden von seiner Mutter dokumentiert und im Internet veröffentlicht.

Das Ziel seiner Mutter ist es nicht, Mitleid zu erregen sondern gegen die Stigmatisierung von Menschen mit (schweren) Behinderungen vorzugehen und Akzeptanz sowie Unterstützung einzufordern.

Mehr Infos: https://www.zeit.de/gesellschaft/2020-11/sirio-persichitti-7-jaehriger-influencer-behinderung-fs und in den sozialen Netzwerken unter anderem hier https://www.facebook.com/tetrabondi

Der siebenjährige Sirio Persichetti in seinem selbstfahrenden Auto. © Yara Nardi/​Reuters