Seit 40 Jahren schaffen die acht Integrativen Betriebe Österreich Arbeitsplätze für mehr als 2.300 Menschen. Als gemeinnützige Arbeitgeber leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Inklusion und vereinen wirtschaftliches Denken mit sozialer Verantwortung. Der erste Integrative Betrieb wurde Ende der 1970er Jahre auf Basis des Behinderteneinstellungsgesetzes gegründet; die weiteren folgten Anfang der 1980er Jahre. Im Durchschnitt haben mehr als 75 Prozent der Belegschaft eine Behinderung. Pro Jahr erwirtschaften die acht Unternehmen einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro und leisten damit einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag. Nun bündeln die Betriebe ihre Kräfte und präsentieren sich erstmals gemeinsam, um potenziellen Auftraggebern und Kommunen die weitreichenden Möglichkeiten der Zusammenarbeit aufzuzeigen.

Mehr dazu finden sie hier:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170406_OTS0017/integrative-betriebe-oesterreich-zeigen-gemeinsam-staerke-bild

 

 

Leave a Comment