Ein einzigartiges Service bietet die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs an. Man schickt ein Mail mit einer Word-Datei als Attachement an RoboBraille und bekommt Minuten später einen Audiofile zugeschickt. Ich habe es ausprobiert, funktioniert wunderbar. Der Text wird klar und verständlich von einer Männerstimme vorgelesen. Einziger Nachteil: Die Computerstimme liest etwas langsam, wenn man rasch viel Infos braucht kann das zur Geduldsfrage werden. Sonst super! Unbedingt ausprobieren.

Die Info der Hilfsgemeinschaft:

RoboBraille – kostenloser Webservice schließt digitale Kluft für visuell beeinträchtigte Menschen

RoboBraille ist ein völlig neuartiger E-Mail basierter Service, der herkömmliche elektronische Dokumente (wie z. B. PDF- oder Word-Dateien) in synthetische Sprache (MP3-Dateien) und DAISY *) -Hörbücher konvertiert sowie Dokumente in und von Braille umwandelt. Damit erhalten visuell beeinträchtigte Menschen – unter anderem auch SchülerInnen, StudentInnen und Lehrende – kostenlos, schnell und einfach Zugang zu alternativen Formaten, die von dieser Personengruppe bislang nicht genutzt werden konnten.

Zum Beispiel Audio: Dazu senden Sie einfach ein Attachment (z.B. eine Text/Word-Datei – Achtung: Bitte nur eine Datei als Attachment schicken, mehrere Attachments können nicht verarbeitet werden) an deutsch@robobraille.org und erhalten innerhalb von Minuten ein Email mit einem Link zur Audiodatei, die Sie sich dann anhören und/oder herunterladen können. Einfach ausprobieren!

Das internationale Projekt RoboBraille wird von der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs im deutschsprachigen Raum umgesetzt.