Seit mittlerweile 14 Jahren prämiert der ÖZIV jährlich herausragende Beispiele für die Berichterstattung über Menschen mit Behinderungen. Es gibt zwei Kategorien: Printmedien (Zeitungsartikel „analog“ oder online) und Elektronische Medien (Radio und TV).

Die Beiträge werden von einer prominent besetzten Jury bewertet und auf die Gewinner wartet 1000€ Preisgeld sowie die schöne „Schuasch“-Statue (siehe Foto).

Die diesjährigen Gewinner sind Ernst Schwarz (ORF) und Simone Fürnschuß (Vorarlberger Straßenzeitung). Anerkennungspreise gehen an Doris Becker-Machreich und Fanny Stapf. Herzliche Gratulation!

Hier gibt es noch mehr Infos: https://www.oeziv.org/medien-presse/der-oeziv-medienpreis/

Der „Schuasch“-Preis; Foto: https://www.bizeps.or.at/oeziv-medienpreis-zum-10-mal-ausgeschrieben-2/