Mein Freitag Abend in Stinatz

Christian Zsivkovits

 

Freitag Abend in den Gasthäusern Otmar Grandits (Otti), Karl Grandits und Tinki Sifkovits.
Um halb acht am Abend leg ich los. Der Otti ist meine 1.Station. Ich mache ein Gespräch mit meinen Freunden Raimund ich sage Tschocki zu ihm und Harry den nenne ich Orü. Leider ist mein Freund Harry am Freitag dem 9. März verstorben.
Nebenbei trinke ich einen kleinen Braunen. Otti spielt schon wieder seinen Bauern mit den Gästen. Die Zeit vergeht wie im Fluge, oje ich muss zahlen, meinen Kaffee. Er ist bezahlt sagt Gastwirt Otmar leise zu mir.
Nun geh ich es an, meine weitere Reise.
2. Station ist Gasthaus Karl Grandits.
Meine anderen Freunde der Pepi, der Thomas, der Peter und der Gerci warten bereits auf ihren Spezi Christian.
I merk wir sind alle da, sitzen alle beeinander.
Das Kartenspiel und die Getränke sind so stark wie ein Panther. Ich bestelle mir ein Steirer Kracherl nach dem andern.
3. Station zum nächsten Gasthaus Tinki muss ich wandern. Die Uhr bereits halb elf zeigt. Ich habe immer was zu erzählen. Ich weiß schön langsam holt mich die Müdigkeit ein.
Wünsch allen: Gute Nacht.
Danach gehe ich nach Hause. Die Uhr zeigt 23:00 Uhr.
Zuhause sperr ich auf, und die Tür wieder zu.
Danach ich gehe in mein Zimmer.
Der Fernseher rennt bis 3Uhr immer.
Um 3 Uhr schlaf ich schließlich ein.
Bis Mittag schlaf ich lieb und fein.
Am nächsten Mittag wache ich auf wie ein wilder Stier.
Im Kühlschrank steht noch eine Flasche Bier.
Bis zum Abend dauert es noch eine Weile.

Leave a Comment