Medientagebuch: ORF.at baut Barrierefreiheit aus

Eine Million Menschen haben in Österreich eine Lese- und Schreibschwäche. Um diese auch mit Informationen zu versorgen, hat ORF.at das Infofenster „Einfache Sprache“ erstellt.

Dadurch wird unter anderem sechs Menschen mit Lernbehinderung im Rahmen der Inklusiven Lehrredaktion die Möglichkeit gegeben, aktiv am journalistischen Prozess mitzuwirken. Die Inklusive Lehrredaktion produziert täglich Nachrichten in leicht verständlicher Sprache und dient als dreijährige Berufsvorbereitung für die AbsolventInnen.

Wie kommt man zum Infofenster?
Am Fuß der Startseite kann man sich am Handy, Laptop oder Tablet das Fenster „Nachrichten in einfacher Sprache“ einrichten. Täglich scheinen dann in diesem Fenster Nachrichten aus, mit großer Schrift und großen Bildern.

Es ist sehr erfreuend, dass es jetzt mit dem ORF-Ticker in einfacher Sprache auf ORF.at ein tägliches und aktuelles Nachrichtenformat nicht nur für Menschen mit Lernbehinderungen gibt, sondern es auch die Tür zur Welt für viele ältere Menschen, Menschen mit geringen Deutschkenntnissen und Kindern öffnet.

Leave a Comment