Facebook – wie funktioniert das?

Ich sehe ja sehr schlecht und kann einen Computerbildschirm nicht wahrnehmen. Dadurch entgeht mir vieles, was im Internet passiert. Romana und Eva haben sich meiner erbarmt, den Laptop an einen Beamer angeschlossen und die Facebook-Seite im Kinoformat auf die Zimmerwand projeziert. Der Vortrag hat eineinhalb Stunden gedauert. Romana hat sich voll ins Zeug gelegt. Jetzt …

Weiterlesen →

Wie denkt man an Nichts?

Meine Assistentin Katja kam heute mit Sternen in den Augen zum Dienst. Am Vormittag hatte sie in einem Kurs stundenlang meditiert und versucht an nichts zu denken. Was überaus anstrengend ist, wie sie mir versicherte. Wie denkt man an Nichts? 3 Wege führen zur Erleuchtung: Weg 1: Man sitzt im Schneidersitz bzw. Lotussitz mit halboffenen, …

Weiterlesen →

Ein Sonntagsrätsel

Heute gab es zum Nachtisch Krapfen, ist ja auch Faschingszeit. Dabei stellte ich wieder einmal fest, wie sehr ich Süßes mag. Torten, Süßigkeiten, Schokolade sowieso,… Nun, das ist ja noch nichts Besonderes, mit diesem Laster bin ich nicht alleine auf der Welt. ABER: Diese Vorliebe für Süßes habe ich erst seit 3 Jahren. Zuvor aß …

Weiterlesen →

Alle Ski-Vögel sind schon da

Irgendwie war es gestern wie zu Frühlingsbeginn, wenn die Zugvögel einfliegen und es in der Natur wieder lebhaft zwitschert. Die Türe ging auf und meine Family stürmte herein. Von einem Moment auf den anderen war der Puls des Lebens wieder hautnah spürbar.  Ich musste dabei an den Besuch einer Hebamme bei mir für ein Interview …

Weiterlesen →

Katharina, die Skirennläuferin

Gerade habe ich einen Anruf aus Lech bekommen, Katharina hat beim Abschlussrennen des Kinderskikurses eine sensationelle Zeit erreicht: 24 Sekunden. Die meisten FahrerInnen sind über 30 Sekunden gefahren. Das Geheimnis von Katharina: Sie ist in der Hocke gefahren, wie es die Skilehrerin geraten hat. Die meisten KollegInnen sind gerade auf den Skiern gestanden. Das Endergebnis …

Weiterlesen →

Heute ist der große Tag

Am Abend wird die Türe aufgehen und meine Familie hereinstürmen. Entweder voll erledigt und müde oder voll Erzähllust. Katharina hat einen Skikurs besucht und kann, wie ich höre, schon recht gut Kurven fahren. Ich bin neugierig, ob Elias die Angst vor dem Schnee verloren hat. Denn am Arlberg ist er der weißen Pracht wohl nicht …

Weiterlesen →

Bestseller-Autor will Sterbehilfe

In Großbritannien gibt es eine neue Diskussion zur Legalisierung der Sterbehilfe. Der Fantasy-Autor Terry Pratchett, bekannt durch seine „Scheibenwelt“-Romane, ist an Alzheimer erkrankt und fordert das Recht auf selbstbestimmtes Sterben. Die Medizin, die sonst auch immer hilft, soll auch beim Sterben helfen. Ich finde es problematisch und lehne es ab, dass Ärzte aktive Sterbehilfe leisten. …

Weiterlesen →

Eugenische Indikation

Die FPÖ hat im Parlament einen Antrag zur Abschaffung der eugenischen Indikation  eingebracht. Der Antrag wird dem Justizausschuss zugewiesen und dort diskutiert werden. Grundsätzlich bin ich auch dafür, dass die eugenische Indikation gestrichen wird, da sie eine Diskriminierung behinderten Lebens darstellt. In zahlreichen Kommentaren habe ich dies bereits gefordert, da Spätabtreibungen bis zur Geburt einfach …

Weiterlesen →

Veranstaltungstipp in eigener Sache

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag Leben mit Persönlicher Assistenz ein. Freitag, 5. März 2010; 19 Uhr Rathaus Tulln, Minoritensaal Minoritenplatz 1 (Eingang donauseitig) Eintritt frei! Referent: NR Dr. Franz-Joseph Huainigg, Behindertensprecher der ÖVP Seit 3 Jahren lebe ich mit einer unterstützten Beatmung und bin auf eineMaschine angewiesen. Ich kann Hände und Beine nicht bewegen, …

Weiterlesen →
Seite 104 von 111« Erste...102030...102103104105106...110...Letzte »