Neujahrsansprache erstmals in Gebärdensprache

Gestern abend war ich sehr positiv überrascht, dass die Neujahransprache des Bundespräsidenten im ORF mit Gebärdensprachdolmetschung gesendet worden ist. Eine langjährige Forderung von mir ist damit in Erfüllung gegangen. Ein wichtiges Zeichen der Anerkennung dieser Sprache. Warum hat man sich gerade heuer für diese Dolmetschung entschieden? Wahlkampf? Oder wohl eher, weil mit Helene Jarmer eine …

Weiterlesen →

Von meiner Zeit und deiner Zeit

Von meiner Zeit und deiner Zeit. Franz-Joseph Huainigg / Susanne Wechdorn Verlag Betz, Wien; (20o9) 32 Seiten ISBN-13: 978-3219113839 Der kleine Kevin mag es eher gemütlich, seine Eltern dagegen liefern sich immer einen Wettlauf mit der Zeit. Im Urlaub bei Oma Fidji lernt die Familie, dass alles und jeder sein eigenes Tempo hat – und …

Weiterlesen →

Papas Herz ist aus dem Takt.

Papas Herz ist aus dem Takt. Franz-Joseph Huainigg / Verena Ballhaus Verlag Betz, Wien; (Juli 2008) 32 Seiten ISBN-13: 978-3219113686 Jakobs Papa hatte einen Herzinfarkt. Er wird von Jakob und seiner Mama liebevoll umsorgt und gepflegt. Jetzt soll sich Papa gesund ernähren und sich viel bewegen, doch das gefällt ihm so gar nicht. Jakob hilft …

Weiterlesen →

Auf der Seite des Lebens

Auf der Seite des Lebens Franz-Joseph Huainigg / Verena Ballhaus Verlag Ibera, Wien; (19. November 2007) 144 Seiten ISBN-13: 978-3-85052-233-5 Franz-Joseph Huainiggs Buch beinhaltet persönliche Erfahrungen, Meinungen und Grundsätze zu den Themen Leben, Sterben, Euthanasie und hospizliche Sterbebegleitung von österreichischen Persönlichkeiten. Durch zahlreiche Gedichte, die während eines zehnwöchigen Krankenhausaufenthaltes im Otto-Wagner-Spital entstanden sind, möchte Franz-Joseph …

Weiterlesen →

Wir sprechen mit den Händen

Wir sprechen mit den Händen Franz-Joseph Huainigg / Verena Ballhaus Verlag Betz, Wien; (Juli 2005) 32 Seiten ISBN-13: 978-3219112184 Ein gehörloses Mädchen findet Freunde: Lisa ist gehörlos, darum gebärdet sie mit den Händen. Das können die anderen Kinder nicht verstehen, sie schimpfen Lisa ‚dumm‘. Doch ein Junge versteht sie und spricht mit ihr: Thomas. Er …

Weiterlesen →

Du gehörst zu uns

Du gehörst zu uns. Geschichte einer Adoption. Franz-Joseph Huainigg / Verena Ballhaus Verlag Betz, Wien; (Juli 2007) 32 Seiten ISBN-13: 978-3-219-11323-5 Thomas ist vier Jahre und in dem Alter, in dem man fragt, wo man herkommt. Seine Adoptiveltern erklären es ihm. Er stellt viele Fragen und ist neugierig, wie er zu seinen Adoptiveltern gekommen ist. …

Weiterlesen →

Der erste Tag im Spital

Seit drei Tagen habe ich trotz Antibiotika Fieber, massiven Durchfall, schlaflose und verschwitzte Nächte. Gestern morgen war daher der Entschluss reif, ins Spital zu fahren. Alle waren sehr nett und besorgt. Doch es gab zwei eigentümliche Erfahrungen. Mit dem Beatmungsgerät wird regelmäßig Luft von der Maschine in die Lunge gepumpt. Setzt man öfters Atemimpulse, schiebt …

Weiterlesen →

Vorbereitung. Romreise

AUA hat gerade angerufen. Der Test, ob das Beatmungsgerät ltv 1000 die Geräte der Maschine nicht beeinflusst, kann frühestens nächste Woche erfolgen. Nachdem beim Hin- und Rückflug unterschiedliche Flugzeuge im Einsatz sind, muss das Gerät in beiden Flugzeugen getestet werden. Erfahrungsgemäß kann man aber eher davon ausgehen, dass das in Ordnung geht. Die Dame von …

Weiterlesen →

Kunst.

Mund- und Fußmaler: Gestern war eine interessante Veranstaltung in der Hofburg, der internationale Verein der Mund- und Fußmaler feierte sein 50-jähriges Jubiläum. Es gibt weltweit 728 Mitglieder und über 40 Druckereien, welche die Malereien zum Beispiel als Postkarten drucken. Das Sekretariat befindet sich in Liechtenstein. Offenbar fördert dort die Politik besonders die außergewöhnlichen Maler. In …

Weiterlesen →
Seite 105 von 110« Erste...102030...103104105106107...110...Letzte »