Anpfiff für Kinderrechte

Ein paar Tage vor dem Anpfiff der Fußball-WM machen die Organisationen Jugend Eine Welt, Österreichische Kinderfreunde, Kindernothilfe und Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar auf das Thema Kinderrechte in Brasilien aufmerksam und stellen das Kinderprogramm „Nosso Jogo – Unser Spiel“ vor: Unter dem Motto „Anpfiff für Kinderrechte“ wird von 3.6. bis 11.7. in Kooperation mit dem ZOOM …

Weiterlesen →

Die gehörlose Blumenhändlerin

Eine schöne Geschichte aus der Schweiz hier zum nachlesen. Eine gehörlose Frau fand keine Anstellung und gründete kurzerhand ihr eigenes Geschäft. Jetzt ist sie als die Blumenhändlerin mit dem Schreibblock bekannt und beliebt:   http://http://www.srf.ch/news/regional/zuerich-schaffhausen/die-blumenladen-besitzerin-mit-dem-schreibblock    

Weiterlesen →

Wir sind keine armen Würstel

Sprachgebrauch zum Thema Behinderung Wie sagt man es richtig? Darf man „behindert“ sagen? Oft liest man in Zeitungen von „an den Rollstuhl gefesselten Menschen“, da kann man nur sagen: „Hilfe, bitte sofort losbinden!“. Das kleine Handbuch gibt Tipps zum richtigen Sprachgebrauch. Link: Arme Würstel

Weiterlesen →

Offene Uni für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Bei der Veranstaltung „Offene Uni“ informiert das Institut für Bildungswissenschaft (Arbeitsbereich Heilpädagogik und Inklusive Pädagogik) der Universität Wien über die Forschungstätigkeiten am Institut. Die „Offene Uni“ findet von 10. bis 13. Juni 2014 statt. Hier der Link zur Homepage der Offenen Uni für Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Weiterlesen →

Sendung ohne Barrieren

Behindertenarbeit.at und Zitronenwasser gehen 2014 eine Partnerschaft ein, um eine regelmäßige TV-Sendung herzustellen. Ab März 2014 wird regelmäßigen eine TV-Sendung mit einer Länge von ca. 7 Minuten produziert und auf den Webseiten von www.behinderten.at und www.zitronenwasser.com zu sehen sein. In den einzelnen Sendungen soll das Thema Behinderung und der gesellschaftliche Umgang damit behandelt werden. Hier der Link zum Youtube-Kanal …

Weiterlesen →

Sterntalerhof-Kinderhospiz

Der Sterntalerhof hat in über einem Jahrzehnt Aufbauarbeit ein fachliches wie betriebswirtschaftliches Modellprojekt aus stationärer Betreuung, mobiler Versorgung und ambulanter Begleitung entwickelt und tritt für einen österreichweiten Ausbau entsprechender Strukturen ein. Hierzu ein ausführliches Interview von Palliativarzt Dr. med. univ. Dietmar Weixler. Hier der Link zur Sterntalerhof-Homepage.

Weiterlesen →

Sterbehilfe – die Debatte greift zu kurz

„Mit der Gewährleistung einer umfassenden Hospiz- und Palliativversorgung ist Sterbehilfe im landläufigen Verständnis nicht notwendig“ schreibt Hans Rauscher im Standard. Eine Einsicht, die er bei der Hospiz-Enquete im Museumsquartier auf Basis der Gespräche und Referate bekommen hat. Ein wichtiger Beitrag über die aktuelle Diskussion ob das Verbot der Tötung auf Verlangen verfassungsrechtlich verankert werden soll. …

Weiterlesen →

Bürgerinitiative gegen aktive Sterbehilfe gestartet!

Starke Strömungen in ganz Europa wollen die aktive Sterbehilfe liberalisieren. Belgien hat kürzlich die Euthanasie von Kindern erlaubt. Wirtschaftliche Überlegungen und Vorstöße in der Öffentlichkeit bringen auch in Österreich die Würde des alten, kranken oder behinderten Menschen in Gefahr. Der Koalitionsvertrag der österreichischen Regierung sieht vor, ein Verbot der aktiven Sterbehilfe in der Verfassung zu prüfen. Hier der Link …

Weiterlesen →

Studie: Befürwortung von Sterbehilfe sinkt

In einer vom Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Medizinischen Universität Graz gemeinsam mit dem Wiener Sozialforschungsinstitut IFES durchgeführten Studie wurde an einer repräsentativen Stichprobe der österreichischen Bevölkerung die Akzeptanz von passiver und aktiver Sterbehilfe sowie die Einstellung zur Beihilfe zur Selbsttötung erhoben. Dabei zeigte sich, dass die Zustimmung zur aktiven Sterbehilfe bei den ÖsterreicherInnen …

Weiterlesen →
Seite 50 von 117« Erste...102030...4849505152...607080...Letzte »