Terminkalender österreichisches Paralympic-Team.

Was behinderte Menschen leisten können, ist am 3. März wieder bei den Paralympics zu sehen. Und wahrscheinlich werden die behinderten SportlerInnen wieder sehr erfolgreich sein und für Österreich viele Medaillen erkämpfen. Heute findet die Angelobung der SportlerInnen durch den Bundespräsidenten im Sudio 44 statt. Ich wünsche den SportlerInnen alles Gute und halte ihnen die Daumen!

Noch 35 Tage bis SOCHI 2014 – die größten Paralymischen Winterspiele aller Zeiten

Die Vorbereitungen auf die XI. Paralympischen Spiele sind praktisch abgeschlossen. Nur noch 35 Tage sind es bis zur Eröffnung der Spiele SOCHI 2014, die größten Winterspiele aller Zeiten mit insgesamt 72 Medaillenentscheidungen in 6 Sportarten. Am 3. März hebt die AUA-Chartermaschine von Schwechat mit der gesamten ÖPC-Delegation Richtung Russland ab. Bis dahin hat das Österreichische Paralympische Committee noch einige wichtige Termine, wie Einkleidungsausgabe, Kaderbekanntgabe und Angelobung zu absolvieren.

 

Angelobung durch Bundespräsident Heinz Fischer

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer wird am 20. Februar am Abend im Studio 44 die Angelobung des Paralympic-Teams SOCHI 2014 vornehmen. Für die Verabschiedung des ÖPC-Teams sind sehr viele Ehrengäste angemeldet, darunter auch Sergej Netschajew, der Botschafter der russischen Föderation in Wien, der das ÖPC in der Vorbereitung auf die Spiele SOCHI 2014 mit großem persönlichen Engagement unterstützt hat.

 

Angelobung Paralypmics LONDON 2012 © ÖPC/GEPA pictures

 

Kaderbekanntgabe

Der 20. Februar ist auch der Tag der Wahrheit. Im Rahmen einer Pressekonferenz in der Wirtschaftskammer Österreich gibt das ÖPC den endgültigen Paralympics-Kader für SOCHI 2014 bekannt. Die 11 gewonnenen Medaillen von Vancouver werden nicht leicht zu toppen sein. Das ÖPC hat diesmal ein kleineres, aber sehr feines Team, das aber in allen unseren Disziplinen zum engsten Kreise der Medaillenanwärter zählt.

 

Einkleidungsausgabe in Salzburg

Vor der Angelobung findet am 11. Februar in den Red Bull Skyboxen im Fußballstadion Salzburg Siezenheim die Einkleidung der ÖPC-Mannschaft statt. Danach geht es noch nach Abtenau. Dort hält das ÖPC im Rahmen des Europacup-Finales einen Workshop ab und gibt den AthletInnen die letzten Informationen.

 

Danke an unsere Sponsoren

Seit Jahren kann sich das Österreichische Paralympische Committee auf viele treue Partner und Sponsoren verlassen, die das ÖPC großzügig unterstützen. Und es kommen immer wieder neue Sponsoren dazu. Nur dadurch ist es unseren SportlerInnen möglich, sich in Ruhe auf die Paralympischen Spiele vorzubereiten und dort ihre besten Leistungen abzurufen.

 

Ö-Haus barrierefrei

Dank unserer tollen Sponsoren und Unterstützer haben wir es wieder geschafft, dasselbe Österreich-Haus zu betreiben wie das ÖOC. Das ist als Kommunikationsplattform, Ort österreichischer Gastfreundschaft und möglicher Medaillenfeiern enorm wichtig. Ebenso wie die gleiche Ausrüstung wie für das ÖOC. Das ÖPC verwendet allerdings nur die untere Ebene des Ö-Hauses, um für die SportlerInnen absolut barrierefrei zu sein.

Für die Kulinarik im Ö-Haus sorgt wie schon seit vielen Jahren in bewährter Weise das Modul Wien unter der Leitung von Gottfried Gansterer. Es wird auch wieder einen Paralympic Wein vom Weingut Willi Opitz geben, der erstmals bei der Verabschiedung des ÖPC-Teams am 20. Februar im Studio 44 ausgeschenkt wird.

 

Berechtigte Medaillenhoffnungen

Die Ergebnisse in diesem Winter geben berechtigte Hoffnung auf erfolgreiche Spiele. Im Weltcup waren die Leistungen bisher sehr beeindruckend. Mit über zehn Siegen und ebenso vielen weiteren Plätzen auf dem Podest gehört unser Team in diesem Winter zu den erfolgreichsten Nationen. Bei den Herren gab es bisher in fast jedem Rennen (stehend oder sitzend) einen Sieg.

Claudia Lösch legt Rennpause ein

Die vierfache Weltmeisterin des vergangenen Winters im Monoski, Claudia Lösch, hat sich vor den Spielen in Sochi für eine Rennpause entschlossen. Lösch hat Probleme im Schulter-Bereich und will sich vor Sochi voll auskurieren. „Ich hatte immer wieder Schmerzen und dadurch Einschränkungen in der Bewegung. Mir fehlt derzeit das nötige Selbstvertrauen um ganz vorne mit zu fahren. Mein Fokus liegt voll und ganz auf den Paralympics, daher gebe ich meiner Schulter genügend Zeit zur Regeneration, um top vorbereitet an den Start gehen zu können.“

Women’s Leadership Summit

Das Österreichische Paralympische Committee veranstaltet von 8. bis 11. Mai 2014 einen Women’s Leadership Summit “Empowering Women for Leadership” der zum Ziel hat, die Unterstützungsmechanismen für Frauen in der Europäischen Paralympischen Bewegung zu entwickeln und zu fördern. Der Women’s Leadership Summit ist für AthletInnenen, TrainerInnen, Offizielle und künftige Führungskräfte ausgerichtet. Er beinhaltet Präsentationen, Techniken und Workshops rund um das Thema Führung, sowie Entwicklung von Fertigkeiten für Frauen, die in die paralympische Bewegung einbezogen sind. Dieser Summit wird in Kooperation mit dem Europäischen Paralympischen Committee veranstaltet. Das Programm wird durch das “Womentoring Programme” vom Internationalen Paralympischen Committee Women in Sport Committee bereichert. Anmeldemöglichkeiten finden sie auf unserer Homepage hier zum oepc Link. Wir würden uns über zahlreiche Teilnahmen sehr freuen.

 

Rückfragehinweis:
Österreichisches Paralympisches Committee/ÖPC
Generalsekretärin Mag. Petra Huber
Tel.: +43 1 33111 627
E-Mail: office@oepc.at