Wie ein Lebensende in Würde aussehen sollte, kann durch eine Patientenverfügung bestimmt werden. Therapien und medizinische Eingriffe können abgelehnt werden. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod ist ganz wichtig.

Auch für Menschen mit Lernbehinderungen gibt es jetzt eine Patientenverfügung in Leicht verständlicher Sprache. Hier der Link:

https://www.hospiz.at/wordpress/wp-content/uploads/2021/03/Ratgeber-PV-2021_Leichter-Lesen_WEB-K1.pdf