Die inklusive Band feiert ihr 30 jähriges Jubiläum. Zugegebenermaßen bin ich etwas spät dran, das Jubiläum war bereits 2019. Aber so ein tolles Ereignis soll trotzdem erwähnt sein! Die drei Jahrzehnte Bandgeschichte, spiegelt den gesellschaftlichen Wandel im Umgang mit Menschen mit Behinderung wider.

Die Band wurde 1989 innerhalb einer Wohngruppe auf Station 17 der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Hamburg gegründet. Es war ein erstaunlicher Entwicklungsweg: vom freizeitpädagogischen Angebot zum Vorzeigeprojekt für die Inklusion und zu einer anerkannten Größe des Independent Rock. Eine beeindruckende Zahl von Kooperationen mit Stars der deutschen Musikszene kam dazu.

Hier gibts mehr Infos und einen Audio-Beitrag: https://www.deutschlandfunkkultur.de/die-band-station-17-wird-30-die-pop-inklusion.3691.de.html?dram:article_id=455412

Die Band in voller Besetzung; Foto: https://www.deutschlandfunkkultur.de/die-band-station-17-wird-30-die-pop-inklusion.3691.de.html?dram:article_id=455412