Wie arbeitet ein Abgeordneter? Ich mache das ganz klassisch mit Stricherllisten. Man schreibt sich die „to do“-Dinge auf, die es am Tag zu erledigen gibt und arbeitet Punkt für Punkt durch. Die Realität sieht dann aber so aus, dass man am Freitag noch offene Punkte vom Montag hat, die man dann auf das Wochenende – wie heute – oder auf die nächste Montagliste verschiebt. Das Schönste daran ist aber das Durschstreichen von erledigten Dingen. Das ist wirklich immens befriedigend. Da geht etwas weiter. Auch wenn man einen Punkt am Montag nur durchstreicht um ihn am nächsten Montag wieder ein zu fügen 🙂

Leave a Comment