Man kennt das Problem, dass beim Zwiebel schneiden einem furchtbar die Augen rinnen. Ein besonderes Problem, wenn sich die Familie wieder einmal Gulasch wünscht. Wie kann man die Tränen verhindern? Nase und Mund zuhalten, geht nicht. Eine Skibrille aufsetzen, geht vielleicht, sieht aber merkwürdig aus und man macht sich zum Gespött der Familie.

Unsere Hobbyköchin Sveti hat einen guten russischen Tipp parat: Man nehme einen Schluck Wasser in den Mund und behalte ihn dort. Wenn man das Wasser während dem Zwiebelschneiden nicht schluckt, kommen keine Tränen. Sie hat das probiert, es scheint zu funktionieren. Warum das so ist, ist ein Rätsel. Vielleicht konzentriert man sich derart auf das Wasser im Mund, dass man auf´s Weinen vergisst.

Bitte ausprobieren und Erfahrungen posten. Wenn das stimmt, lasse ich das schnell patentieren. Das Wasser ist dann kein normales Wasser mehr, sondern FJs „Antizwiebeltränen-Wunderwasser“ für 10€ pro Schluck. Natürlich für einen guten Zweck!