Wir hatten für das Ende der Geburtstagsparty einen krönenden Abschluss geplant: Eine Nachtführung im Tiergarten Schönbrunn. Mit Nachtsichtgeräten. Den Kindern hat das wirklich viel Spaß gemacht. Wer weiß schon, welche Tiere in der Nacht aktiv sind und wie Tiere schlafen. Für mich war es zu kalt. Aber Katharina hat mir einiges berichtet: Die Eisbären schlafen ganz gemütlich, indem sie ihre Vorderpfoten überkreuzen und den Kopf darin vergraben. Elefanten legen sich nur 20 Minuten zum Schlafen nieder, dann stehen sie wieder und essen. Die Pinguine im Schönbrunner Zoo sind die nächtliche Kälte bei uns nicht gewohnt (äußerst verwöhnt), sie flüchten ins Wasser, weil es dort wärmer ist. Wärme geht vor Schlafen! Und die kleine Babyrobbe war auch putzmunter und spielte mit den Kindern. Was sich so alles in der Nacht tut, man glaubt es kaum… Ein nächtlicher Besuch in Schönbrunn dauert 1,5 Stunden und kostet pro Person € 19.
Sehr zu empfehlen!

Leave a Comment