Am 23.Dezember des Vorjahres verkündete der ORF in einer Presseaussendung, dass er 2010 45 % seines Programms untertitelt wird. Damals gab es keine zusätzlichen Steuergelder. In der Vorwoche wurde das ORF-Gesetz beschlossen und damit ein öffentlicher Zuschuss von 160 Mio Euro. Gestern gab der ORF bekannt, dass er heuer 40 % untertiteln wird. Also bedeutend weniger als angekündigt.

War das ein Missverständnis? In einem Telefongespräch wurde mir von ORFs Seite mitgeteilt, dass heuer doch 45 % untertitelt werden sollen. Das ganze sei nur ein Missverständnis. Na hoffentlich!