Über Menschen mit Autismus wird in den Medien oft in der Opferrolle berichtet. Die Berichterstattung ist zumeist geprägt von Unverständnis, Fremdheit und Mitleid. Darum auch die Forderung, dass Menschen mit Behinderung selbst journalistisch tätig werden sollen, um ihre Erfahrungen und Sichtweisen einzubringen.

Ein Standard-Artikel zeigt gut auf, wie Menschen mit Autismus leben und deren Sicht auf die Welt. Der Sohn von Elisa und Dietmar Wagner kam mit einer schweren Behinderung zur Welt. Einschränkungen und Ungewissheit sind für sie Alltag. 

Ein interessanter Standard Bericht hier zum nachlesen.

https://www.derstandard.at/story/2000125280527/familienportraet-ein-leben-mit-daniel