Adventkalender: 17. Türchen

Noch immer Sabrina fest an sich gedrückt, setzen sich beide wieder auf das Bett. ‚Ich muss dir etwas über Liebe und Aufmerksamkeit erklären‘, beginnt Sabrinas Mutter, ‚David braucht mehr Zeit, um etwas zu können. Damit er zum Beispiel den Reißverschluss beim Anorak zumachen kann, braucht er von mir viel mehr Aufmerksamkeit, damit er es irgendwann …

Weiterlesen →

Adventkalender: 16. Türchen

‚Das stimmt nicht‘, sagt Mutter und wischt Sabrina mit dem Handrücken eine Träne vom Gesicht, ‚Wir haben dich genauso lieb wie David‘. Sabrina beginnt wieder zu weinen: ‚Wenn ich ein ‚Bravo!‘ auf die Hausuebung bekomme, ist es allen völlig egal. Hauptsache David kann eine Telefonnummer wählen. Das ist so ungerecht!‘. ‚Du hast ein Lob für …

Weiterlesen →

Adventkalender: 15. Türchen

Leise klopft es an der Tür. Sabrina sagt nichts. Mutter kommt ins Kinderzimmer und setzt sich zu Sabrina ans Bett. Sie streichelt ihr über den Kopf. ‚Was ist mit dir los? Warum weinst du?‘, fragt Mutter. ‚Ihr seid alle so gemein zu mir‘, schluchzt Sabrina, ‚Ich muss alles tun, David gar nichts. Ich bin immer …

Weiterlesen →

Adventkalender: 14. Türchen

Als David gerade in der Nähe ist, stößt Sabrina mit ihrem rechten Ellbogen absichtlich die Gabel vom Tisch. Klirrend fällt sie auf den Boden. ‚Der David war es!‘, ruft Sabrina. ‚Das kann schon einmal passieren‘, meint Vater. ‚Das ist wieder typisch‘, klagt Sabrina, ‚mit mir schimpft jeder. Mit David schimpft man nie. Egal was er …

Weiterlesen →

Adventkalender: 13. Türchen

Für das Mittagessen deckt David das Besteck am Tisch auf. ‚Sabrina!‘, ruft ihre Mutter, ‚verteilst du die Teller?‘ Sabrina verneint. Diesmal will sie der Mutter nicht helfen. Sie soll es doch selbst machen. Mutter ärgert sich über Sabrina und lobt David, wie toll er mithilft. Sabrina vergräbt ihren Kopf in den Händen.   Sabrina hat …

Weiterlesen →

Adventkalender: 12. Türchen

Während alle nach der Reihe mit Tante Irmi telefonieren und ihr die große Neuigkeit von David berichten, klappt Sabrina ihr Hausübungsheft zu. Sie ist sich sicher, dass an dem was sie geschafft hat, ohnehin niemand in diesem Haus interessiert ist.   Sabrina hat einen kleinen großen Bruder. Sie weint, da sie so ungerecht behandelt wird. …

Weiterlesen →

Adventkalender: 11. Türchen

Sabrina kommt von der Schule nach Hause. David sitzt mit seinen Eltern am Küchentisch und tippt am Telefon herum. Vater und Mutter beobachten ihn aufmerksam. Sabrina nimmt die Schultasche vom Rücken, öffnet sie und will gerade stolz ihr Hausübungsheft herzeigen. Von ihrer Lehrerin hat sie für die letzte Aufgabe ein ‚Bravo!‘ und einen Sticker bekommen. …

Weiterlesen →

Adventkalender: 10. Türchen

David klettert vom Bett, spaziert zum Schreibtisch und schnappt sich das Buch, in dem Sabrina schreibt. Sabrina will es ihm wegnehmen, doch David dreht sich um und beginnt die Geschichte von den zwei Regenwürmern zu erzählen. ‚Ich kann schon lesen!‘, behauptet er. Sabrina reißt ihm das Buch aus der Hand: ‚Kannst du nicht! In dem …

Weiterlesen →

Adventkalender: 9. Türchen

Davids Mutter nimmt ihren Sohn und setzt ihn auf das Bett. Sie gibt ihm eine Kiste Bauklötze, mit denen er zu spielen beginnt. Dann geht sie wieder aus dem Zimmer. Sabrina schreibt in ihrem Heft eine neue Zeile.   Sabrina hat einen kleinen großen Bruder. Sie weint, da sie so ungerecht behandelt wird. Sie muss …

Weiterlesen →

Adventkalender: 8. Türchen

Die Türe geht auf und die Mutter streckt den Kopf ins Zimmer: ‚Was ist David? Hat dich Sabrina wieder geärgert?‘ Sabrina ist empört: ‚Ich habe nichts gemacht. David lässt mich nicht in Ruhe meine Hausübungen machen. Immer bin ich schuld, wenn David schreit!‘. ‚Du solltest vernünftiger sein!‘, sagt die Mutter. ‚Vernünftiger sollte doch immer der …

Weiterlesen →
Seite 30 von 107« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »